FototripsLuft-, Wasser- und BodenfahrzeugeMilitärThe Urban Xplorer

Cemetery of Tanks

Wo Stahlriesen ihre letzte Ruhe finden

Im Herzen des Brander Waldes, wo die Natur ihre eigene Melodie komponiert, verbirgt sich ein Ort, der die Grenzen der Zeit zu überschreiten scheint. Der Truppenübungsplatz ist eine solche Stätte, die nicht nur für Wanderfreunde ein grünes Paradies darstellt, sondern auch für Geschichts- und Technikenthusiasten.

Hier, weit ab der Zivilisation und doch so nahe, liegen die Überreste des Westwalls, stumme Zeugen der Schrecken des Zweiten Weltkriegs. Zudem finden wir hier Relikte der Nachkriegszeit.
Die mächtigen Panzer – darunter ein M41 Walker Bulldog und mehrere M47 Patton – stehen noch immer Wache, obwohl ihre Kriegstage längst vorüber sind. Sie dienten lange als Hartziele, heute umhüllt sie die Stille des Waldes.

Es ist eine bizarre Szenerie: die gewaltigen Metallkolosse, überwuchert von Gras und Moos, bemalt mit dem Graffiti der Zeit, festgehalten in der Ewigkeit eines stillen Waldfriedhofs. Hier finden sich Motive, die so selten sind, dass sie fast surreal wirken. Jeder Rostfleck erzählt eine eigene Geschichte, jedes durchlöcherte Panzerblech birgt ein Geheimnis.

Für mich ist dieser Ort eine perfekte Symbiose aus Familienausflug und Hobby. Die Kinder erkunden fasziniert die Giganten aus einer anderen Zeit, während ich durch den Sucher meiner Kamera blicke, um diese einzigartige Kombination aus menschlicher Ingenieurskunst und der wiedergewonnenen Herrschaft der Natur festzuhalten. Der “Cemetery of Tanks” ist ein Ort des Nachdenkens, der Erinnerung und der Ehrfurcht – ein Ort, der zeigt, wie die Natur langsam das zurückfordert, was einst vom Menschen beherrscht wurde.

In den friedlichen Weiten des Brander Waldes finden wir eine Oase der Geschichte, die uns lehrt, die Vergangenheit zu ehren und gleichzeitig die Gegenwart zu schätzen. Wir hinterlassen keine Spuren, außer den Bildern, die wir mitnehmen, und den Erinnerungen, die wir für immer in unseren Herzen bewahren.

Frisch ↔ Lange Verlassen
Einmal kurz durchwischen ↔ Morbider Charme
Vandalismus ↔ Natürlicher Verfall
Leere Räume ↔ Viel zu entdecken
Schöne Weitwinkelmotive
Detailaufnahmen
Außenaufnahmen
Persönliche Wertung

User Rating: Be the first one !

Visits: 273

Abonniere meine Newsletter und schließe dich 278 anderen Abonnenten an. Keine Weitergabe von Daten, kein Spam und keine Waschmaschinen oder sonstige Kosten.
Das hilft dir einfach nur dabei, keinen meiner Beiträge mehr zu verpassen.
Die Email kommt auch nur einmal die Woche Sonntags als Zusammenfassung, damit dein Postfach auch nicht überfüllt ist.

Ich danke dir für deine Unterstützung!
Themen

Wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest, freue ich mich über eine kleine Anerkennung in Form eines Talers in meiner Kaffeekasse. Dafür musst du nur auf das Bild kicken.
Jede Spende trägt dazu bei, diesen Blog werbefrei zu halten und den Fortbestand zu sichern.
Ihr ermöglicht es mir, qualitativ hochwertige und authentische Inhalte zu erstellen, die im Einklang mit unseren gemeinsamen Werten stehen.

Vielen Dank für euer Vertrauen und eure Unterstützung.

Roman Reed

Seit 2002 widmet er sich der urbanen Erkundung, indem er unbekannte Orte aufspürt, die oft im Verborgenen liegen, obwohl sie mitten unter uns sind. Seine Entdeckungen hält er fotografisch fest und bereichert sie in seinem Blog mit ausführlichen Recherchen und Texten. Neben seinem Interesse für das Urbexing engagiert er sich auch im Schreiben von Geschichten und Büchern sowie im detailreichen Modellbau.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"