IndustrieThe Urban XplorerWuppertal 360 Grad

Die Quake Arena

Wer an die Quake Arena denkt, dem schwebt wahrscheinlich sofort das namensgleiche Computerspiel aus der Jugend vor Augen. Doch wer weiß schon, dass sich hinter dieser Bezeichnung eine Geschichte verbirgt, die nichts mit Gaming zu tun hat und stattdessen tief in die Wurzeln deutschen Industrie und Ingenieurskunst reicht?

Ein Ort, wie geschaffen für eine Reise in die Vergangenheit: Die Quake Arena. Ein Überbleibsel einer einst großen Industrieanlage, die das Gesicht eines ganzen Stadtteils prägte. Hier wurde technische Geschichte geschrieben und wir haben es wahrscheinlich nicht einmal bemerkt. Doch genau das macht diesen Ort umso faszinierender.

Es ist kaum zu glauben, welche technischen Errungenschaften von hier aus ihren Weg in die Welt fanden. Der weltweit erste Viertakt-Ottomotor, stammt von hier. Er revolutionierte nicht nur den Automobilbau, sondern fand auch Einsatz in Lichtmaschinen, Baukränen, Aufzügen und sogar Bewässerungsanlagen. Die Basis des modernen Maschinenbaus – entwickelt inmitten dieser alten Industrieanlage.

Doch damit ist die beeindruckende Liste der Errungenschaften noch lange nicht zu Ende. Hier wurde der Ursprung des Traktoren- und Nutzfahrzeugbaus gelegt. Und selbst die berühmte Wuppertaler Schwebebahn kann ihre Wurzeln auf diese Industrieanlage zurückführen – bis heute ein weltweit einmaliges Konzept.

Während des Zweiten Weltkriegs war ein Großteil der Produktion hier für die Rüstungsgüter der Wehrmacht reserviert. Speziell für Motoren, LKW, Kettenfahrzeuge und Ersatzteile war dieser Ort von großer Bedeutung. 1944 kam hier sogar ein neu entwickelter luftgekühlter Dieselmotor zum Einsatz, der den Antrieb des Raupenschleppers Ost (RSO) revolutionierte.

Doch jede Geschichte hat ein Ende, so auch die der Quake Arena. Mitte der 90er Jahre geriet der Konzern in wirtschaftliche Schwierigkeiten. Zahlreiche Arbeitsplätze wurden aufgegeben und im März 2007 schlossen sich die Tore des traditionsreichen Unternehmens für immer.

Heute warten einige Gebäudekomplexe auf eine neue Nutzung. Darunter auch der eckige Rundbau aus den Jahren 1909/1910, der mittlerweile unter Denkmalschutz steht. Ein Meisterwerk der Architektur mit einem Dachstuhl aus Gusseisen und Holzversatz – das letzte seiner Art im Industriebereich.

Die Quake Arena ist ein Ort, voller Geschichten und historischer Schätze, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Ein Stück deutscher Industriegeschichte mitten in einer Großstadt.

Frisch ↔ Lange Verlassen
Einmal kurz durchwischen ↔ Morbider Charme
Vandalismus ↔ Natürlicher Verfall
Leere Räume ↔ Viel zu entdecken
Schöne Weitwinkelmotive
Detailaufnahmen
Außenaufnahmen
Persönliche Wertung

User Rating: Be the first one !
Abonniere meine Newsletter und schließe dich 148 anderen Abonnenten an. Keine Weitergabe von Daten, kein Spam und keine Waschmaschinen oder sonstige Kosten.
Das hilft dir einfach nur dabei, keinen meiner Beiträge mehr zu verpassen.
Die Email kommt auch nur einmal die Woche Sonntags als Zusammenfassung, damit dein Postfach auch nicht überfüllt ist.

Ich danke dir für deine Unterstützung!
Themen

Wenn du meine Arbeit unterstützen möchtest, freue ich mich über eine kleine Anerkennung in Form eines Talers in meiner Kaffeekasse. Dafür musst du nur auf das Bild kicken.
Jede Spende trägt dazu bei, diesen Blog werbefrei zu halten und den Fortbestand zu sichern.
Ihr ermöglicht es mir, qualitativ hochwertige und authentische Inhalte zu erstellen, die im Einklang mit unseren gemeinsamen Werten stehen.

Vielen Dank für euer Vertrauen und eure Unterstützung.

Views: 214

Roman Reed

Seit 2002 widmet er sich der urbanen Erkundung, indem er unbekannte Orte aufspürt, die oft im Verborgenen liegen, obwohl sie mitten unter uns sind. Seine Entdeckungen hält er fotografisch fest und bereichert sie in seinem Blog mit ausführlichen Recherchen und Texten. Neben seinem Interesse für das Urbexing engagiert er sich auch im Schreiben von Geschichten und Büchern sowie im detailreichen Modellbau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"